Büromaterial um wichtige Dokumente für den Notfall zusammenzustellen
* Hinweis: Wenn du etwas über einen mit einem * gekennzeichneten Affiliate-Link kaufst, entstehen dir dadurch KEINE Kosten und KEINE Nachteile. Du unterstützt damit aber meinen Blog. Dafür sage ich an dieser Stelle bereits DANKE!
Bitte teile den Beitrag und helfe damit anderen bei ihrer Vorsorge

In diesem Beitrag widmen wir uns der Frage welche Dokumente du im Notfall mitnehmen solltest und wie du diese am Besten aufbewahrst. Mit dieser Krisenvorbereitung hast du alles Wichtige im Extremfall bei dir.

1. Welche Dokumente im Notfall mitnehmen?

1.2 Was gehört in die Dokumententasche?

In die Dokumententasche kommt sowohl eine digitale Datensicherung als auch (persönliche) Dinge, auf die du im Notfall angewiesen bist. Die Dokumententasche selbst ist wiederum Teil deines Notfallgepäcks welches fertig gepackt bereit stehen sollte. 

1.2.1 Personalien

  • Ausweisdokumente (Personalausweis, Reisepass)
  • Führerschein
  • Krankenkassenkarte

1.2.2 Analoge Datensicherung

  • Zugangsdaten fürs Online-Banking
  • Passwortbuch* oder -liste
  • wichtige Kontakte (als Liste oder kleines Adressbuch)

1.2.3 Bargeld, Sachwerte, Nützliches

Laptop und Drucker um Daten analog zu sichern

1.2.4 Digitale Datensicherung

Inhaltlich sollten sich die analoge und die digitale Datensicherung nicht voneinander unterscheiden. Die digitale kannst du auf einem USB-Stick*, einem USB-Stick im Scheckkartenformat* und/oder einer externen Festplatte, passwort-geschützt, abspeichern.

1.2.4.1 Digitale Sicherheitskopie wichtiger Dokumente

Welche wichtigen Dokumente du für den Notfall im Detail digital sichern solltest, listen die umfangreichen Checklisten auf. Im Groben sind es folgende:

  • Geburts- und Heiratsurkunde
  • Sozialversicherungsausweis
  • Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
  • Testament
  • Besitzurkunden (Eigenheim, Eigentumswohnung)
  • Personalausweis und Reisepass
  • Führerschein und Fahrzeugpapiere
  • Daten für das Online-Banking und eine Passwortliste
  • Gehaltsabrechnungen
  • Steuererklärungen
  • Renteninformation und den Rentenverlauf
  • Vertrags- und Versicherungsnachweise
  • Rechnungen und Belege für Sachwerte
  • Sonstige Dokumente

Disclaimer: Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

1.2.4.2 Digitale Ordnung

Strukturiere deinen digitalen Ordner auf dem Datenträger am Besten wie einen Ringordner. So ist alles ordentlich und du findest schnell die richtigen Dokumente wieder.

1.3 Aufbewahrung: Feuerfeste und wasserdichte Dokumentenmappe

Ob du durch stehendes Gewässer oder durch ein brennendes Treppenhaus musst, mit speziellen feuerfesten und wasserdichten Dokumentenmappen sind deine wichtigen Unterlagen geschützt.

1.4 Bedingungen an die Dokumententasche

  • Sie muss parat liegen. In Extremsituationen und wenn du flüchten musst, bleibt dir keine Zeit Dokumente oder Dinge zusammenzusuchen.

  • Die Dokumententasche muss klein, leicht und überall verstaubar sein. Im Krisenfall wirst du nicht viel Gepäck mitnehmen können. Sie darf deshalb keinen Ballast darstellen. Ein digitaler Datenträger wie ein USB-Stick* oder eine externe Festplatte* passen in jeden Notfallrucksack. Selbstverständlich ersetzt die digitale Version nicht das Anlegen einer analogen Dokumentenmappe.
  • Der Inhalt muss vollständig & aktuell sein. Wie dir das gelingt, habe ich im Beitrag zur Dokumentenmappe – analog &digital beschrieben.

Feuerfeste Dokumententasche 15'x 11' Nicht juckende Silikon-beschichtete Feuer-beständige Geld-Tasche feuerfeste sichere Speicher-Geld, Dokumente, Schmuck-Pass

Denk dran: Vorsorge schafft Sicherheit, auch wenn du dein Zuhause im Extremfall verlassen musst.

Deine Diana

Bildquelle: Pixabay

Bitte teile den Beitrag und helfe damit anderen bei ihrer Vorsorge

Letzte Aktualisierung am 30.11.2022 um 07:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar