You are currently viewing Gas Embargo: Gefahr für die Stromversorgung und den Frieden im eigenen Land

Gas Embargo: Gefahr für die Stromversorgung und den Frieden im eigenen Land

* Hinweis: Wenn du etwas über einen mit einem * gekennzeichneten Affiliate-Link kaufst, entstehen dir dadurch KEINE Kosten und KEINE Nachteile. Du unterstützt damit aber meinen Blog. Dafür sage ich an dieser Stelle bereits DANKE!

Ein Gas Embargo könnte gravierende Folgen für Deutschland haben. Droht Deutschland und Europa ein Energie-Blackout? Worauf musst du dich vorbereiten?

1. Gas Embargo gegen Russland

1.1 Gasspeicher leeren sich

Klaus Müller, Chef der Bundesnetzagentur, sprach im Interview mit “ntv” von bedenklich leeren Gasspeichern.

Bekommt Deutschland kein weiteres Gas aus Russland, reicht unser eingekauftes Flüssiggas bis Anfang Herbst. Maximal. Herr Klaus Müller rief die Bürger und die Industrie dazu auf, weniger zu heizen.

1.2 Frieren für den Frieden

Demnach sind wir Bürger verantwortlich dafür, dass uns das restliche Gas noch durch den nächsten Winter bringt. 

Sollte es kalt werden, also auch in der Wohnung oder im Haus, dann können wir uns mit den Worten trösten: Wir frieren für den Frieden.

1.3 Gas Stopp: wir schaden uns selbst

Laut “Focus online” sagte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck im “ZDF heute Journal”, dass Deutschland eine Wirtschafts-Kriegspartei ist und einen Preis zahlen müssen wird

Wir sanktionieren somit Russland, um uns mit einem Gas Embargo wirtschaftlich selbst zu zerstören. 

Alice Weidel von der AFD drückt dies ähnlich aus, indem sie sagte, dass wir mit den Sanktionen Russland ins Knie schießen aber uns selbst in beide Beine.

2. Was bedeutet ein Gasausfall für Deutschland?

2.1 Deindustrialisierung Deutschlands

Im folgenden Ausschnittsvideo erfährst du, dass die Hamburger Stahlwerke schon jetzt aufgrund der Stromnetzinstabilität nachmittags abgestellt werden. 

Ohne das Erdgas können Industrien nicht mehr am Laufen gehalten werden.

Endprodukte können importiert werden. Die Wertschöpfungsketten im eigenen Land werden dadurch aber zerstört. 

2.1.1 Fällt die Industrie, fällt der Wohlstand

Werden die Wertschöpfungsketten vernichtet, fällt unsere Wirtschaft. 

An einer Industrie hängen viele Jobs, die auf dem ersten Blick gar nichts mit dem einen Produkt zu tun haben. 

Am Beispiel der Automobilindustrie betrifft ein Gas Stopp dann also nicht nur einen Konzern wie VW, sondern auch die Zulieferer der Einzelteile, Speditionen und Logistikfirmen etc. 

Die Mitarbeiter in diesen Firmen halten mit ihrem Konsum wiederum andere Geschäfte und Unternehmen am Leben, um ihren täglichen Bedarf zu decken. 

Alice Weidel zu Wirtschaft und Krieg, Interview vom 11.05.2022

Das Brötchen beim Bäcker, der Kauf im Buchladen um die Ecke, Obst und Gemüse vom Wochenmarkt, das Essen im Restaurant, Anschaffungen für Haus und Garten etc. 

Eine Abschaltung der Industrie bedeutet also nicht nur die Deindustrialisierung Deutschlands. Damit einher wird auch unser Wohlstand zerstört. 

2.1.2 Massive Arbeitslosigkeit und die Folgen

Millionen von Menschen würden ihren Job verlieren. Die wichtigsten Wirtschaftszweige in Deutschland sind die Automobilindustrie, der Maschinenbau und auf Platz 3 die Chemieindustrie. 

Allein die Abschaltung der Chemieindustrie hätte massive Konsequenzen auf die Produktverfügbarkeit und damit unseren Alltag. 

Letzten Endes hätte ein Gasausfall Auswirkungen auf unser Sozialsystem. Wenn immer mehr Menschen arbeitslos werden, verringern sich damit die Steuereinnahmen. 

Von den Steuern, die gezahlt werden, lebt allerdings unser Sozialsystem. Es unterstützt Menschen, die aktuell nicht erwerbstätig sind. Von den Steuern werden des weiteren die Gehälter für die Beamten und Politiker bezahlt. Die Steuern halten, einfach ausgedrückt, unser gesamtes gesellschaftliche Leben am Laufen.

2.1.3 Unfrieden im eigenen Land

Unser Sozialversicherungssystem könnte diese Belastung nur schwerlich stemmen, wenn diese Menschen statt Steuern zahlen zu können, selbst auf Unterstützung angewiesen sind. Gerade in einer Zeit, wo essen und wohnen immer mehr kostet. 

Können wir die Sozialleistungen für Migranten, Flüchtlinge und Vertriebene noch weiterhin bezahlen, wenn die Steuereinnahmen drastisch sinken? Falls nicht, könnten uns soziale Unruhen und schlimmer noch, Verteilungskämpfe drohen.

2.2 Gefährdung der Gasversorgung gefährdet auch die Stromversorgung

2.2.1 Wie funktioniert Strom?

Warum gefährdet die Gaskrise unsere Stromversorgung? Weil der Strom das Gas braucht. Am Beispiel unseres Alltags lässt sich diese Problematik leicht erklären.

2.2.1.1 Wasser muss erwärmt werden

Wenn Wasser erhitzt wird, benötigt dies Strom. Das betrifft die Gaszentralheizung, den Durchlauferhitzer, die Waschmaschine, heißes Wasser zum Abwaschen, Duschen etc.

2.2.1.2 Unregelmäßiger Strombedarf

Diverse Geräte im Alltag benötigen Strom. Wenn nun viele Menschen in ihren Wohnungen und Häusern ihre Geräte einschalten (Heizung, Waschmaschine, Herd etc.), ist dies ja kein gleichmäßiger Verbrauch. 

In der Nacht verbrauchen wir weniger Strom als am Tag. Und am Abend nach dem Feierabend benötigen wir mehr Strom als am Vormittag, wenn wir auf Arbeit sind.

2.2.1.3 Das Problem der Stromspannung

Strom kann aber nicht in den Leitungen gespeichert werden. Er wird in dem Moment produziert, in dem er benötigt wird. Dazu benötigt Strom eine gewisse Spannung. Um diese aufrecht zu erhalten, brauchen wir das Gas. 

Laufen mehrere Gerätschaften im Alltag zeitgleich, verbrauchen sie viel Strom. Dieser ungleichmäßige Verbrauch der Konsumenten führt zu Stromschwankungen. Diese müssen sofort ausgeglichen werden. 

Diese Funktion übernehmen Gaskraftwerke. Noch. Und genau deshalb benötigen wir das Gas auch für das Betreiben der elektrischen Geräte im Haushalt. 

2.2.1.4 Windkraft und Solarenergie

Auch wenn uns oftmals das Gegenteil suggeriert wird: Windkraft und die Solarenergie können die Gaskraftwerke nicht ersetzen. Wetter ist nicht beständig. Weht kein Wind und scheint keine Sonne, benötigen wir derzeit Gaskraftwerke, um Strom produzieren zu können. 

2.2.1.5 Kein Gas, kein Strom

Bei einem Gasausfall könnten wir die Stromspannung nicht aufrecht erhalten. 

In Folge dessen, kann dann nur der Strom abgeschaltet werden. Wenn das passiert, kommt auch kein Wasser mehr aus den Leitungen. Dann ist unser Alltag, wie wir ihn kennen, lahm gelegt. Die Antwort auf die Frage “Wie funktioniert Strom?“, ist, “mit Gas“.

2.3 Blackout-Bedrohung

2.3.1 Energie-Engpässe

Sogenannte Abschaltpläne regeln, wem im Notfall zuerst das Gas abgestellt wird. Der Chef der Bundesnetzagentur Klaus Müller sagte im Interview mit der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung”, dass Deutschland kurz vor einer Gaskrise stehe. 

Deutschland befände sich auf Stufe 1 des Notfallplans. Stufe 2 ermöglicht bereits Einschränkungen für private Haushalte und Gewerbe

Dabei gäbe es genug Gas: Die “Frankfurter Allgemeine” berichtete am 29.04.2022, dass Verträge mit dem russischen Energielieferanten Gazprom bis 2036 geschlossen sind und bezahlt werden müssen

2.3.2 Strom-Engpässe

Die einzelnen EU-Länder sind im Stromnetz miteinander verbunden. Aus Frankreich importierte Deutschland im Jahr 2021 den größten Teil, nämlich 9,8 Milliarden Kilowattstunden Atomstrom. Wir sind von importiertem Atomstrom abhängig, da wir sonst unseren eigenen Strombedarf nicht decken können. 

Wenn einzelne Länder keinen Strom mehr produzieren können (weil das Gas für den Spannungsausgleich fehlt), dann wirkt sich dies auf das gesamte Stromnetz aus. 

Von 56 französischen Atomreaktoren sind nur noch 17 in Betrieb. Die “tagesschau” berichtete, dass Frankreich ab sofort nicht mehr als Stromlieferant für Deutschland und Europa zur Verfügung steht. 

3. Vorsorge schafft Sicherheit

3.1 Notvorsorge im Stromausfall

Da wir in Zukunft mit Energie- und Strom-Engpässen konfrontiert sein werden, müssen wir vorsorgen.

Du weißt: Vorsorge schafft Sicherheit (auch was die Notvorsorge im Stromausfall angeht, wenn von einer Gasversorgungsmangellage die Rede ist). 

Insbesondere solltest du über eine Möglichkeit zum Kochen ohne Strom und ohne Gas nachdenken. 

Wenn ein Heizen mit Holz oder Kohle in deinen Räumlichkeiten nicht möglich ist, bleiben dir noch körpernahe Wärmequellen, um dich vor der Kälte im Winter zu schützen. 

Krisenvorsorge Checklisten

Sorge vor und starte jetzt mit den 10-seitigen Checklisten. Im 2-wöchigen Newsletter erfährst du, wenn es eine neue Revision gibt.

Ich sende keinen Spam. Versprochen! Lies meine Datenschutzerklärung.

Von höchster Bedeutung ist dann auch die unabhängige Versorgung mit Trinkwasser

3.2 Vorratshaltung für mindestens 6 Monate

Die Gefahr eines Blackouts im Blick, solltest du ebenfalls deinen Vorrat reflektieren. Für welchen Zeitraum bist du unabhängig aufgestellt? 

Aufgrund der gefährlichen Lage empfehle ich dir einen Vorrat für mindestens 6 Monate und nicht für 10 Tage, wie die Frau Bundesinnenministerin Nancy Faeser das tut. 

Gehe die Checklisten durch und überlege dir, wo du deine Vorsorge noch aufbessern kannst. 

Deine Diana

Foto: Pixabay/Alexey_Hulsov

Bitte teile den Beitrag und helfe damit anderen bei ihrer Vorsorge

Schreibe einen Kommentar